transfracht.com

25.11.2020
TFG-Info: Änderung der Verkaufsbedingungen zum 01.01.2021 (VB 2021-01 Vers. 1.)

 


im Rahmen unserer strategischen Ausrichtung zur Internationalisierung und somit der stetigen Erweiterung unseres Portfolios freuen wir uns sehr, Sie heute über unsere neuen Verkaufsbedingungen mit Wirkung zum 01.01.2021 zu informieren.
 
Wir bitten Sie, die Anpassungen in den folgenden Bereichen zu beachten:
 
Schienenleistungen

  • In Antwerpen erfolgt die Anbindung das PSA Antwerp Noordzee Terminals 913 (right bank) und des DP World Terminals 1700 (left bank).
     
  • In Rotterdam erfolgt die Anbindung von RSC, zusätzlich zu den bestehenden Ladestellen auf der Maasvlakte I und II.

 

  • Die Heavy-Lift-Zuschläge der 20‘ und 40‘ Fuß Container für Westhafen-Transporte wurde aufgenommen.
     
  • Das Angebot für Westhafen-Transporte von 45‘ Fuß Containern wurde aufgenommen und erfolgt auf Anfrage.

 
Lkw-Leistungen

  • Es erfolgte eine Reduzierung der Konditionen für Umfuhren in den deutschen Seehäfen um rund -3 %.
     
  • In Rotterdam erweitern wir unser Angebot für Umfuhren um die Ladestelle Moerdijk.
     
  • In Antwerpen (right bank) erweitern wir unser Angebot für Umfuhren zwischen den Terminals PSA Antwerp Noordzee 913, PSA Antwerp Europa 869 und Delwaidedok 730 v.v. Auf der left bank erweitern wir unser Angebot für Umfuhren vom DP World Terminal 1700 auf MSC PSA European Terminal (MPET 1742 ) v.v. und auf Verrebroekdok 1333. Weitere Umfuhren zu anderen Ladestellen sind auf Anfrage möglich.
     
  • Es erfolgte eine Kostenreduktion für Verwiegungen (im Rahmen der SOLAS-Vorschriften) in Deutschland um -13% auf 65,00 € und in Österreich um -5% auf -55,00 €. Die Konditionen für die Schweiz bleiben unverändert bestehen.
     
  • Leistungen in der Übersicht Leercontainerübernahme/-rückgabe wurden aktualisiert. Den Service haben wir zudem um neue Standorte Stuttgart und Wolfurt sowie um neue Leistungen am Standort Burghausen erweitert.
     
  • Es erfolgten Anpassungen bzw. Erweiterungen der Konditionen für Sonderequipment. An den Hinterlandterminals Ludwigshafen, Mannheim und Stuttgart wird die Verfügbarkeit von Kippchassis für 20‘ und 40‘ Fuß Container gegen Zuschlag gemäß Verfügbarkeit zur Verfügung gestellt. An den Standorten Frankfurt (Main), Kornwestheim, Ludwigshafen, Mannheim und Ulm bieten wir Ihnen deutlich verbesserte Konditionen an.
     
  • Das Angebot von Seitenladern am Hafen Riesa entfällt.
     
  • Die Trucking Capacity Surcharge entfällt für die Standorte Kornwestheim, Ulm, Nürnberg, München.

 
Terminalleistungen

  • Bedingt durch die Anpassung der Abstellbedingungen seitens des Terminalbetreibers DUSS, wurden die Konditionen an den DUSS-Terminals Großbeeren und Erfurt angepasst.
     
  • Es erfolgte die Aufnahme der Konditionen für die Terminals DP World Stuttgart und Wolfurt CCT.
     
  • Die Terminalkonditionen für Duisburg D3T entfallen.

 
Verzollungsleistungen

  • Die Konditionen für Zollgestellung und Zollbeschau wurden für Rotterdam und Antwerpen aufgenommen.
     
  • Es erfolgten weitere Anpassungen für Zollgestellung und Zollbeschau sowie die Aufnahme eines Hinweises zur Differenzierung der Berechnung bei anderen Zollämtern als dem zur Ladestelle gehörigen örtlichen Zollamtes.
     
  • Bei einer NCTS-T1 Erstellung erfolgte im Zuge der gesetzlichen Bestimmungen die Aufnahme eines Zuschlages für Spirituosen ab Vol. 10% von 60,00 €.
     
  • Ein Hinweis über die Abschaffung des kostenlosen Eisenbahnversandverfahren (VgVV) bis voraussichtlich Ende des Jahres 2021 wurde aufgenommen.
     
  • Ein Zuschlag von 60,00 € wurde für die Klärung zu einer nicht erledigten NCTS T1 aufgenommen.

 
Leistungen zu Transport von Gefahrgut und Abfall

  • Durch Veränderungen der Ansprechpartner im Gefahrgutbereich wurden neue Kontaktangaben aufgenommen.
     
  • Für Gefahrgutcontainer in Stuttgart gilt ab dem 3. Tag ein Verzugsentgelt pro Ladeeinheit in Höhe von 50 €/Tag.

 
Weitere Leistungen und Zuschläge

  • Im Zuge der gesetzlichen Veränderung der EEG-Umlage erfolgt eine Reduktion des Energiezuschlags um 3,8 % pro Relation.
     
  • Es erfolgte die Aufnahme der Pauschalen für unserer neuen eco solutions. TFGeco train für CO2-freie Schienentransporte ab 1,96 € je TEU und TFGeco truck für CO2-neutrale Straßentransporte 0,48 € je Container.
     
  • Der Buchungsschluss für die neuen Westhafen-Relationen wurde ergänzt.

 
Die neuen Verkaufsbedingungen sind ab sofort online in unserem Preiscenter unter www.transfracht.com abrufbar.
 
Bei Rückfragen stehen Ihnen Ihre Kundenbetreuer sowie unsere Mitarbeiter im Customer Service gerne beratend zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
 
Ihr TFG Transfracht Team